Festivalstream 2020

Hier zeigen wir den internationalen Konzertstream mit neun Schostakowitsch-Uraufführungen, gespielt von den Weltklassepianisten Yulianna Avdeeva und Dmitry Masleev.
 
Für die Aufzeichnung mit Daniil Trifonov, der ebenfalls an diesem Uraufführungsreigen beteiligt war, galt eine Verwertungsfrist von 72 Stunden, die leider am 8. Juli abgelaufen ist.
 
Das Programm wurde vom MDR in Zusammenarbeit mit ARTE und den Internationalen Schostakowitsch Tagen Gohrisch produziert. Die Aufzeichnung mit Dmitry Masleev in der Tchaikovsky Concert Hall in Moskau entstand in Kooperation mit der Moscow Philharmonic Society, unterstützt durch die Agentur Primavera Consulting.

SCHOSTAKOWITSCH – Entdeckungen

Programm

Dmitri Schostakowitsch
Klaviersonate Nr. 1 op. 12
Yulianna Avdeeva (aus Gohrisch, Hotel Albrechtshof)
 
Drei Fugen o. op., Uraufführung
Klavierstücke aus den Jahren 1918-1920:
Trauermarsch im Gedenken an die Opfer der Revolution, Uraufführung
Nostalgie, Uraufführung
Stück in C-Dur, Uraufführung
Präludium-Marsch, Uraufführung
Bagatelle, Uraufführung
Drei Stücke: Menuett – Präludium – Intermezzo, Uraufführung
Im Wald
Scherzo op. 1a, Uraufführung
Dmitry Masleev (aus Moskau, Tchaikovsky Concert Hall)
 
Präludium und Fuge cis-Moll (vervollständigt von Krzysztof Meyer), Uraufführung
Yulianna Avdeeva (aus Gohrisch, Hotel Albrechtshof)

1960 Schostakowitsch Dresden
Dmitri Schostakowitsch im Jahr 1960 während seines Aufenthalts in Dresden